Hochzeit

Die Himmelslaternen sind für Hochzeiten sehr beliebt. Es gibt immer mehr Feiern, bei denen die Laternen in den Himmel steigen gelassen werden. Sie eignen sich nicht nur als Mitbringsel zu einer Hochzeit, sondern auch als Geschenk für das Brautpaar.

Himmelslaternen haben etwas Geheimnisvolles und gleichzeitig auch Schönes an sich. Im Gegensatz zu einer Rakete oder einem Feuerwerk steigen sie leise in den Himmel auf und man kann langsam verfolgen, wie das Licht immer höher geht und davonfliegt. Möglich ist es, gleich mehrere Laternen zu einer Hochzeit mitzubringen und diese von den gesamten Gästen steigen zu lassen. Gleichzeitig kann ein Wunsch auf der Laterne formuliert werden oder man spricht ihn in die untere Öffnung. Damit können alle Wünsche für das Brautpaar gleich in den Himmel aufsteigen und erfüllt werden. Die chinesische Tradition eignet sich gut für solche Veranstaltungen. Die Himmelslaterne ist mit einem persönlichen Wunsch beispielsweise auch schon zur Feier mitzubringen und kann an das Brautpaar verschenkt werden.

Um die Laternen steigen zu lassen, muss die Veranstaltung auf einem entsprechenden Gelände stattfinden und meist muss man vorher die Genehmigung bei der zuständigen Gemeinde einholen. Außerdem braucht man mehr Helfer, desto mehr Laternen man aufsteigen lassen will. Das Hochzeitspaar soll natürlich den besten Blick auf die Laternen haben, wenn sie langsam in den Himmel hinaufsteigen. Viele Laternen sehen besonders eindruckvoll und gleichzeitig romantisch aus. Damit bleibt der Abend der Hochzeit unvergessen und in ein warmes Kerzenlicht am Himmel getaucht.